Dienstag, 14. Februar 2017

Täschchen Charlotte

Heute nur ein kurzer Beitrag, meine kleine Maus ist krank, und braucht ganz viel Mama-Liebe.

Eines meiner ersten genähten Werke war dieses Täschchen hier. Es war ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwägerin. Außen aus buntem Canvas, innen aus unifarbenem Futterstoff.




Die Anleitung dafür stammt aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht" von Miriam Dornemann. Mit dem Kauf dieses Buches (schon vor Jahren) hat meine Nähsucht sozusagen begonnen 😊. Obwohl ich bis jetzt nur 3 Schnitte daraus auch wirklich genäht habe, hat es meine Lust geweckt, auch online nach neuen Mustern zu stöbern. Da bin ich dann auf jede Menge interessante Blogs mit jeder Menge Taschenschnitten gestoßen, das Paradies für meine Sammel-Wut! Und dann... eh schon wissen 😏, der einen oder anderen von euch ist es vielleicht ähnlich ergangen?!

Schnitt: "Kleine Charlotte" aus "Tolle Taschen selbst genäht" von Miriam Dornemann
Stoffe: Canvas und Futterstoff

Irgendwie ist es wohl auch ein Ordnungshelfer (Februar Thema beim Taschen-Sew-Along 2017), oder? Man kann jedenfalls alles mögliche darin verstauen, vom Nähzeug bis zur Schminksammlung. Ich weiß gar nicht, wofür es bei meiner lieben Schwägerin dann letztendlich hergenommen wurde...

Liebe Grüße,
eure Frau Buntwolf

PS: Und weil heut Dienstag ist, auch noch zu HoT, DienstagsDinge, und auch zu TT - Taschen und Täschchen

Kommentare:

  1. Oh ja, hübsch ist das, und solche Täschchen sind immer sehr praktisch. Und gute Geschenke dazu! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) ist einer meiner Lieblingsstoffe! Und da hast du recht, für mich selbst ist bis jetzt noch keines dieser Täschchen übrig geblieben, wurden alle verschenkt.

      Löschen